die andere biografie

Neues

Am Rhein

By   Comments off  Uncategorized

Gestern, als die Bahn pünktlich in Mainz ankam und ich Zeit vor dem Arbeitstreffen zur Geschichte homosexueller Frauen und Männer 1946-1973 hatte, ging ich kurz zum Rhein. Das Treffen war auch produktiv. Es scheint, als würde der Veröffentlichungstermin Ende Januar gehalten werden können, was mich sehr freut.

Eine engagierte Sendung über lesbisches Alter, unter anderem mit einem Interview mit mir: http://mp3.radiocorax.de/mp3/018_Lesbit/2016_08_03_1700_LesBIT_Lesben_und_Alter.mp3

Endlich ist er veröffentlicht, der Bericht über die „Vielfaltskampagne“ der Landes Niedersachsen, den ich zusammen mit Christian Zacharias schrieb. Ist hier zu finden: http://www.ms.niedersachsen.de/themen/familie/lesben_und_schwule/kampagne_geschlechtliche_und_sexuelle_vielfalt/kampagne-gemeinsam-fuer-vielfalt-in-niedersachsen–141624.html

Gerade eben erreichte mich ein Link (http://www.gedenkstaetten-bw.de/wt_spaete_aufarbeitung.html) zu einer Zusammenfassung einer sehr spannenden Tagung: „Späte Aufarbeitung“. Auch mein Vortrag ist dort knapp erwähnt.

Aus irgendeinem Grund zeigt WordPress die Links in meinen Beiträgen nicht an. Hier also der zum Forschungsprojekt in Hessen: https://soziales.hessen.de/presse/pressemitteilung/aufarbeitung-der-opferschicksale-der-nachkriegszeit-0

Wie zuvor Rheinland-Pfalz hat jetzt auch Hessen den Auftrag vergeben, die Landesgeschichte auf Verfolgung und Diskriminierung gleichgeschlechtlich Liebender zu erforschen. Den lesbischen Part werde ich erkunden, worüber ich mich sehr freue. Vorgestern trafen wir uns im Schwulen Museum zum Kick-off, gestern war ich dort gleich im Archiv.

Die Ausstellung „Anders als früher meine Oma?“ ist bis 7.5. im Seniorenstützpunkt Celle zu sehen. Gestern hielt ich dort den Eröffnungsvortrag.

Im deutsch-türkischen Seniorinnen-Projekt von der katholischen Familienbildungsstätte und Can Arcadas entstanden beeindruckende und bewegende Texte. An die Leitung dieser interkulturellen, lebensgeschichtlichten Schreibwerkstatt denke ich gerne zurück. Letzte Woche wurden die Texte, mit Bildern in Ebrutechnik, der Öffentlichkeit vorgestellt – schön geworden!

Jetzt habe ich meine Website auf WordPress umgestellt. Damit alles aufzubauen, ist für mich  ungewohnt. So wird hier noch für einige Zeit eine vorläufige, provisorische Site zu sehen sein. Ich bitte um Nachsicht.